BEACHVOLLEYBALL

Eine Beachvolleyball-Mannschaft besteht aus zwei Spielern. Ziel des Spiels ist es, einen Ball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen oder die gegnerische Mannschaft zu einem Fehler zu zwingen. Beachvolleyball hat sich in den 1920er Jahren in den Vereinigten Staaten als Variante zum Volleyball in der Halle entwickelt. Beachvolleyball ist räumlich nicht auf natürliche Strände beschränkt. Auch in Innenstädten, die weit vom Meer entfernt liegen, Freibad, entstehen Spielfelder. Da sich der Beachvolleyball-Sport aus dem Spiel in der Halle entwickelt hat, entsprechen die grundsätzlichen Techniken denen aus dem Volleyball.

Leiterin und Trainerin

Ursula Dupont-Cina

Erfolge

Deaflympics
2005: 20. Sommer-Deaflympics Melbourne/AUS: 5. Rang – Daniela Grätzer und Laetitia Rossini

EM
2007: 2. EM Chalkida/GRE: 5. Rang – Daniela Grätzer und Laetitia Rossini

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

SWITCH THE LANGUAGE