9. März 2018

8. EM Badminton 2018

zum Drucken / Photogallery / Resultate


 

Bericht und Fotos

Bericht, Fotos: Beat Koller und Daniel Müller

 

Abschliessend

 Die 1. EM Junioren und die 8. EM Elite Badminton sind vorbei. Was uns bleibt, sind die schönen, unvergesslichen Erinnerungen aus Trencin (Slowakei) und die 3 EM Diplome der Junioren Andrin und Danny. Die beiden haben die ersten Erfahrungen an einer EM gesammelt und viele positive, aber auch weniger gute Erinnerungen mit nach Hause genommen.

Ich danke allen CH-Spielern, Coach (Marcel), SGSV-Delegation (Thomas, Beat) für die gute Zusammenarbeit, der starke Zusammenhalt und Unterstützung des Teams.

Mit 3 Diplome der beiden Junioren können wir stolz sein auf den Nachwuchs und hoffen sehr, dass sie die Erlebnisse positiv aufnehmen und mit dem Sport Badminton weiter gezielt entwickeln!!

Daniel Müller, Leiter EM Badminton Team Schweiz 2018

 

28. Juli 2018 – Zwei weitere Diplome im EM Junioren Doppel für Danny/Andrin!!

Bei den Sieger-Ehrungen wurden die Ranglisten verkündet. Auch bei den Junioren Doppel. Zu unserer Überraschung wurden Danny/Andrin im EM Junioren Doppel mit dem 5. Platz Diplom geehrt. Das haben wir nicht erwartet. Leider ist Andrin schon abgereist, aber Danny konnte die zwei Diplome dankend nehmen.

Wir freuen uns sehr, dass die Schweiz mit total 3 Diplome mit nach Hause nehmen dürfen! Bravo an die Junioren Danny und Andrin!! Macht weiter so und dass ist guter Balsam für den Nachwuchs in die Zukunft der Schweizer Hörbehindertensport!

Diplome für:

5.Platz Junioren Einzel Andrin Siebenhaar und

5.Platz Junioren Doppel Danny Müller/Andrin Siebenhaar

 

28. Juli 2018 – Russischer Medaillen-Tag

Heute fand die Halbfinale und die Finalspiele aller Disziplinen statt. Bei Herren Einzel, Herren Doppel, Mixed, Damen Doppel spielten im Finale nur die Russen gegeneinander. Ausser im Damen Einzel gewann eine Österreicherin gegen eine Russin. Die Russen dominierten klar die Spiele und nahmen alles Gold und Silber und mehrheitlich Bronze mit nach Hause (mit Ausnahme 1 Gold an Österreich, einige Bronze an Ukraine und Litauen). Kein Wunder, die Russen trainieren sehr fleissig Badminton und verdienen damit auch Geld.

Nach den Sieger-Ehrungen fand anschliessend die Schlussfeier statt. Die EDSO-Fahne wurde wieder zusammengelegt und die Spiele der EM-Badminton 2018 in Trencin ist Geschichte.

Am Abend genossen die Athleten, Organisatoren und HelferInnen mit Bankett-Essen. Mit Disco und eine feierliche Stimmung verabschiedeten die Spielerinnen und Spieler mit den Organisatoren, Trainern, Betreuer und weitere Anwesenden langsam.

Die Schweizer Delegation fliegt am Sonntag, 29.Juli 18 zufrieden mit drei Diplome wieder zurück nach Zürich und nach Hause.

 

27. Juli 2018 – Übergabe Diplom an Andrin

Heute waren alle Spiele im Achtelfinale und Viertelfinale der Herren und Damen Einzel, Herren und Damen Doppel und Mixed ohne die Schweizer Beteiligung bestritten worden. Die Russen hatten mehrheitlich die Spiele dominiert und einen grossen Teil aller Halbfinalistinnen und Halbfinalisten sind Russen.

Am Abend fanden die Sieger-Ehrungen der Junioren/Innen und Team statt. Die neuen Medaillen sind angekommen, nachdem die alten Medaillen fast vollständig verbrannt wurden. Die Goldmedaille im Team holte Russland vor Litauen und Ukraine. Die Ost-Europäer dominieren das Geschehene im Badminton.

Bei der Rangverkündung der Junioren Herren Einzel bekam Andrin als Fünfter (5.) der Junioren EM das Diplom überreicht! Herzliche Gratulation an Andrin!

Ebenfalls am Abend war noch TD-Meeting Sitzung. Gesprächsthemen waren Rückblick auf die Spiele, Feedback und Vorschläge. Neu soll evtl. alle 2 Jahre Junioren EM stattfinden und für das nächste EM wird evtl. im Jahr 2020 werden.

 

26. Juli 18 – Letzter Spiel-Tag für alle Schweizer

Niederlagen im Herren Doppel

Heute sind Gruppenspiele der Herren Doppel auf dem Programm angesagt. Wir haben alle Spiele verloren.

Marcel/Andrin haben in der 3-er Gruppe schwere Gegnern zugelost bekommen. Gegen die beiden Ukrainern hielten sie jeweils in beiden Sätzen bis zur Spielmitte gut mit, danach bauten die Ukrainer den Abstand immer grösser aus. Im 2. Spiel gegen die als Nr. 2 gesetzten Litauer haben Andrin und Marcel toll gekämpft und jeden möglichen Punkt geholt. Doch die Litauer waren einfach eine Nummer zu gross für unsere Schweizer. Somit klassierten sich die Schweizer auf dem 3.Platz der Gruppe und schieden aus.

Der Vater Daniel und Sohn Danny spielten zusammen in einer 4-er Gruppe. Gegen die Doppel-Spezialisten aus England gerieten die Schweizer schon von Anfang an in Rücklage und verloren in 2 Sätzen. Auch gegen die Slowaken fanden die beiden Schweizer Daniel/Danny kein Mittel, um ihre Gegner zu schlagen. Im letzten Spiel gegen die Türken haben unser Doppel-Team gut gespielt. Ihr Spielresultat zeigt eine andere Richtung und sie verloren auch diesen Match und wurden Gruppenletzter.

Marcel Müller/Andrin Siebenhaar (SUI) – Dashchenko/Kovalenko (UKR)  12-21, 14-21

Marcel Müller/Andrin Siebenhaar (SUI) – Dauskurtas/Reznikas (LIT, Nr. 2)  8-21, 12-21

Daniel Müller/Danny Müller (SUI) – Caswell/Warman  (ENG)  11-21, 11-21

Daniel Müller/Danny Müller (SUI) – Petrovic/Vasicek (SVK)  10-21, 10-21

Daniel Müller/Danny Müller (SUI) – Ozer/Yilmaz (TUR)  11-21, 7-21

 

Herren Einzel 1/16 Final

Gegen Abend fanden noch Spiele im Herren Einzel 1/16 Final statt.

Andrin spielte kämpferisch gegen den Slowaken Peter Vasicek. Das Spiel war schön zum Anschauen und es gab einige lange Ballwechsel. Andrin hielt gut mit und hatte viele Punkte holen können. Der grosse Slowake konnte das Spiel aber bestimmen und kontrollieren. Trotz guter Leistung von Andrin war seine Spielstrategie schwierig gegen seinen Gegner zu übertrumpfen.

Danny hatte in diesem Einzel-Spiel einfacher. Der etwa gleich starke Engländer trat gegen Danny vor. Beide gaben keine wertvollen Punkte ab. Die ersten beiden Sätze ging in die Verlängerung. Der 3. Satz war wie in zwei vorherigen Spielen auch sehr ausgeglichen und doch gegen Ende der Partie holte der Engländer die nötigen Punkten für sich. Danny kassierte eine unglückliche Niederlage.

Die jungen Schweizer hatten in dieser ersten Europameisterschaft viele Erfahrungen sammeln dürfen und können stolz auf Ihre Leistungen sein Sie hatten im Herren-Einzel den 1/16 Final erreicht.

Andrin Siebenhaar (SUI) – Peter Vasicek (SVK)  12-21, 11-21

Danny Müller (SUI) – Peter Warman (ENG)  22-20, 20-22, 18-21

 

25. Juli 2018 – Herren Einzel: Zwei junge Schweizer im 1/16 Final

Heute fanden alle Spiele der Herren Einzel statt. Total waren 12 Gruppen mit je 3-4 Spielern. Pro Gruppe spielte jeder gegen jeden und die besten 2 pro Gruppe kommen weiter. Unsere zwei jungen Spieler Andrin und Danny gewannen je ein Spiel und wurden Gruppenzweite. Somit erreichten sie hocherfreulich die 1/16 Finals. Bravo an Andrin und Danny!!! Die beiden Schweizer-Oldies Brüder Daniel und Marcel landeten nach Niederlagen als Gruppenletzter und schieden aus.

Andrin Siebenhaar (SUI) – Mitko Dimitrov (BUL)    21-13, 21-16

Andrin Siebenhaar (SUI) – Shokhzod Gulomzoda (RUS, Nr.3)  10-21, 7-21

Danny Müller (SUI) – Harun Altinsoy (TUR)  22-20, 21-15

Danny Müller (SUI) – Mikhail Efremov (RUS, Nr.4)  9-21, 10-21

Marcel Müller – Mickael Roubira (FRA)  15-21, 11-21

Marcel Müller (SUI) – Vladimir Orlov (RUS)  16-21, 18-21

Daniel Müller (SUI) – Ali Ozyalcin (TUR). 15-21, 14-21

Daniel Müller (SUI) – Serhil Dashchenko (UKR, Nr.8)  10-21, 5-21

Andrin spielte auch heute gut mit und kontrollierte die Partie gegen den 19-jährigen Bulgaren Dimitrov. Dank der konstanten Leistung gewann er das Spiel in 2 Sätzen. Im 2. Spiel war es umgekehrt. Gegen den Weltklassespieler und Nr.3 gesetzten Russen verlor er trotz starkem Gegenwehr klar in 2 Sätzen.

Danny musste gegen den ebenfalls im Junioren-Alter Altinsoy aus Türkei das Spiel antreten. Den Start verschlief er noch (Pause 5-11), steigerte sich aber rasant und gewann den 1. Satz in der Verlängerung. Den 2. Satz war Danny in Führung und gewann somit die Partie. Im 2. Spiel musste auch Danny gegen einen Weltklassespieler und Nr.4 gesetzten Russen spielen und hart kämpfen. Auch er hat mit gutem Gegenwehr klar in 2 Sätzen verloren.

Marcel hat nicht den besten Tag erwischt. Zuerst musste er gegen den starken Franzosen antreten. Im 1. Satz konnte er einigermassen mithalten und im 2. Satz geriet er schon früh in Rücklage. Im 2. Spiel spielte er kampfstark gegen den Junior Orlov aus Russland (EM-Bronze Junioren). Es war auch ein ausgeglichenes Spiel. Marcel verlor unglücklich knapp in 2 Sätzen.

Daniel spielte trotz Verletzung im Einzel mit. Auch er musste in der Gruppe mit guten und starken Athleten gegenspielen. Im 1. Spiel konnte er gegen den Türken im 1. Satz bis 15-15 mithalten, verlor im Ganzen doch in 2 Sätzen. Im 2.Spiel gegen den als Nr.8 gesetzten Ukrainer schied er aber klar beide Sätzen aus.

 

24. Juli 2018 – Hotel, Burg und Trencin

Heute fand es Team Spiele statt.

Das historische Hotel Elizabeth ist aufgrund seiner attraktiven Lage direkt unter der mittelalterlichen Burg im Zentrum von Trencin beliebt. Wir schätzen in diesem Hotel die Woche übernachten zu dürfen. Uns taten einen kleinen Trip zum schönen Burg Trencin gut. In diesem Trip hatten wir die Möglichkeit etwas Luft zu gewinnen.

Am Nachmittag absolvierten unser Team Badminton einige Trainings und bereiteten uns für die morgigen Spiele vor. Es wird ein grosser Tag werden.

 

23. Juli 2018 – Spannendes Story im Viertelfinal

Das Viertelfinal im Einzel bedeutet für Andrin Siebenhaar die Endstation.

Gegen der Russen Vladimir Orlov aus Russland hatte Andrin im 1. Satz sehr gut mitgehalten, verlor aber trotzdem denkbar knapp mit 19-21. Im 2. Satz machte Andrin mehr Druck und gewann mit sehr gutem Spiel und Durchhaltewillen mit 21-17. Im 3. und entscheidendem Satz zeigte Andrin wiederum eine kämpferische Leistung. Er war ein offener Schlagabtausch und eine intensive Partie. Beide zeigten grosse Nervenstärke und war sehr hart umkämpft. Leider machte der Russe die wichtigsten, entscheidenden Punkte für sich. Andrin verlor im 3. Satz mit 18-21. Es fehlten nur 3 Punkte zum Medaillengewinn und zum Halbfinal. Sehr schade, aber wirklich eine tolle Leistung von Andrin.

Bravo, Andrin kämpfte gut mit, konnte mit dem Russen mithalten!

Vladimir Orlov (RUS) – Andrin Siebenhaar (SUI)  21-19, 17-21, 21-18

Am späteren Nachmittag stand auf dem Programm die Sieger-Ehrungen der JuniorInnen Einzel/Doppel/Mixed statt. Die Medaillen sind angekommen, aber die meisten alle verbrannt. Passiert ist in der Firma, dort wurden sie verbrannt.

 

22. Juli 2018 – erstes Spiel für Andrin und Danny

Nach nur 6 Stunden Schlaf mussten wir wieder voll aktiv sein. Heute fand ein grosser Tag für die EM der Junioren Badminton statt. Nach der Eröffnungsfeier der EM Badminton hatten unsere beiden Spieler Andrin Siebenhaar und Danny Müller gleich sechs Spielen (je 3 Spiele Einzel und 3 Spiele Doppel) bestritten.  

Andrin Siebenhaar – Pavel Kudashkin (RUS)  21-14, 21-11
Hasan Baygeldi (TUR) – Andrin Siebenhaar  21-14, 21-10
Andrin Siebenhaar – Oliver Krajcir (SLK)  21-8, 21-9 

Aleks Yordanov (BUL) – Danny Müller  14-21, 21-18, 21-19
Danny Müller – Dogan Altun (TUR) 16-21, 9-21
Andrei Chaplin (RUS)- Danny Müller  21-14, 21-12 

Danny Müller/Andrin Siebenhaar – Milan Merciak/Peter Petrovic  21-17, 18-21, 21-9
DogannAltun/Hasan Baygeldi (TUR) – Danny Müller/Andrin Siebenhaar  21-11, 21-11
Danny Müller/Andrin Siebenhaar – Andrei Chaplin/Vladimir Orlov  25-27, 16-21 

Andrin spielte gut und konstant seine drei Einzelspiele. Dank den zwei Siegen und eine Niederlage wurde er Gruppenzweiter und qualifizierte sich im Herren Einzel für den Viertelfinal. Bravo, herzliche Gratulation! 

Danny hatte schwierigere Gegner und es war hart erkämpfte Spiele für Danny. Vor allem im 1. Spiel führte er im 3.Satz mit 19:15, verlor dann aber doch mit 19:21. Mit drei Niederlagen wurde er Gruppenvierter. 

In den Doppelspielen hatten Andrin und Danny sehr engagiert gespielt. Im 1. Spiel gewannen sie gegen die heimischen Slowenen in drei Sätzen, verloren dann gegen die starken Türken in zwei Sätzen. Im 3. Spiel gegen Russland war das Spiel sehr spannend. Die Schweizer hatten sechs Satzbällen im Spiel, verloren aber doch in zwei Sätzen und gaben am Schluss als Dritten in der Rangliste ab.

Die Swiss Badminton (swiss-badminton.ch) berichtet über unsere vier Athleten.

 

21. Juli 2018 – Hinreise nach Trencin (SLK)

Der Tag war lang, Unser Flug geht mit Zwischenlandung in Frankfurt nach Wien. Die Reise war alles andere als «super». Wir wurden noch mit Blitz, Donner und Flug-Verspätungen arg unsere Geduld geprüft. Nach der letzten Reiseetappe mit dem Bus nach Trencin kamen wir endlich spätabends um 23.00 Uhr im Hotel Elizabeth an.

Wir konnten leider aufgrund einen Tag Verspätung keine Trainings absolvieren und auch an die erste TD-Meeting teilnehmen. Sehr müde und erschöpft gingen wir alle nach Mitternacht im Hotelzimmer und wollen das Ganze hinter sich haben und auf die Spiele an die kommenden Tage konzentrieren.

 

20. Juli 2018 – Technische Probleme, unser Flug storniert!

Am Freitag spätnachmittags sind alle, unser Schweizer Team, im Flughafen Zürich eingetroffen. Daniel Müller (Leiter EM Badminton) und Marcel Müller (Coach) führen das Team.  Zudem spielen die beiden Herren auch noch in der Europameisterschaft mit. Die jungen Spieler Danny Müller und Andrin Siebenhaar freuen sich auf die Wettkämpfe. Beat Koller vertritt die ganze «Schweizer Mannschaft» als Delegierter. 

Leider wurde unser Flug nach Wien unerwartet annulliert. Wir mussten auf den nächsten Tag umbuchen und mit Hotelübernachtung auf den Samstag begnügen.

 


Team

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Athleten

Andrin Siebenhaar Danny Müller
Marcel Müller Daniel Müller

 

Officials

Beat Koller – Delegation Daniel Müller – Leader Marcel Müller – Coach

 

15 Nationen spielen an den Europameisterschaften : Bulgarien, England, Frankreich, Irland, Mazedonien, Litauen, Österreich, Russland, Slovakei, Spanien, Schweiz, Tschechien,Türkei, Ukraine

 


All Tournament European Deaf Badminton Championships

1st Youthhttp://www.tournamentsoftware.com/sport/tournament.aspx?id=0E52CFD9-BDBF-4A4F-AF8F-6EE81BB4C3FA

8th Adulthttp://www.tournamentsoftware.com/sport/tournament.aspx?id=F8189C12-17A2-490C-9FD0-394C15F63EA9

Teamhttp://www.tournamentsoftware.com/sport/tournament.aspx?id=8304AE40-A993-4CC5-8C65-38F5790C72BC

 

 


Weitere Informationen

Webseite 8. EM Badminton


Full map

Samstag, 21. Juli 2018 — Sonntag, 29. Juli 2018
00:00 — 00:00

Trenčín/SVK

EM / CE (EDSO)

Interview (YouTube)

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

SWITCH THE LANGUAGE