8. März 2019

5. WM Badminton 2019

zum Drucken / Fotogalerie / Resultate


Webseite


Instagram Facebook

 

 

24. Juli 2019

Rückkehr in die Schweiz

Der lange Nachtflug von Taipei nach Amsterdam (total 13h) verlief gut und planmässig! Jeder Sitz hatte einen eigenen Bildschirm, wo wir auch mit Infos, Spiele, Spielfilme etc. am Bildschirm bedient wurden. Dazwischen versuchten wir auch mit Schlafen. Nach 3h Zwischenhalt in Amsterdam flogen wir dann weiter nach Zürich. Um 11.15 Uhr landeten wir in Zürich. Zu unserer Überraschung wartete Roman Pechous, Geschäftsführer SGSV, auf uns. Er empfängt uns beim Ankunftsterminal, machte Fotos von Team und freute sich, dass wir alle gesund und munter wieder zurück in der Schweiz sind!

 

23. Juli 2019

Wir packen die Koffern und checken vom Hotel aus. Anschliessend steht uns ein freier Tag zur Verfügung. Einige schauen Sehenswürdigkeiten an, andere shoppen durch die Stadt. Am Abend um 20.30 Uhr verabschieden wir uns von schönen Taipei und fahren zum Flughafen. Kurz vor Mitternacht fliegen wir mit KLM von Taipei ab Richtung Amsterdam. Tschüss Taipei!

Ich muss sagen, das ganze CH-Team war sehr zufrieden mit der Organisation und Infrastruktur in Taipei (Hotel, Sporthalle, Ablauf etc.). Wir fühlten uns wohl hier und es gab keine grösseren Probleme. Wir werden die WM in Taipei nicht schnell vergessen und es bleibt uns in schöner Erinnerung.

 

22. Juli 2019

Heute schauen wir die Halbfinal-und Finalspiele aller Disziplinen an. Spannende, kämpferische Spiele! Anschliessend fand die Medaillenabgabe und die Schlussfeier statt

Am Abend geniessen wir das Bankett. Auch wurden Reden gehalten, Fotos gezeigt von den SpielerInnen. Ebenfalls wurde die jüngste Spielerin (12 Jahre alt aus Ukraine) und ältester Spieler geehrt. Der älteste Spieler ist, naja, ich selbst (Daniel Müller, 49 Jahre alt). Wir genossen das Zusammensein mit anderen Teams, es wurden viele Fotos gemacht, Kotakte getauscht etc. Ein schöner Abend!

 

21. Juli 2019

Erholung in Taipei

Heute wurden in allen Disziplinen die Achtel-und Viertelfinalspiele ausgetragen. In den Halbfinalen aller Disziplinen sind jetzt viele SpielerInnen aus Russland, Japan und Taiwan vertreten, sowie SpielerInnen aus Hongkong, Österreich, Malaysia, Thailand und Indien.

Die SchweizerInnen hatten gestern Ihre letzten Spiele. Heute hat man die kleinen Verletzungen und Muskelkater von den letzten paar Tagen mit vielen Spielen auskuriert. Wir erholen uns und jeder von uns hatte einen freien Tag zur Verfügung. Viele gingen in die Stadt shoppen, andere schauen Sehenswürdigkeiten an, einige besuchen den grössten Zoo von Asien, andere erholen sich im Hotel etc.

 

20. Juli 2019

Endstation für die Schweiz

Heute waren am Morgen die letzten Gruppenspiele im Mixed angesetzt. Patrizia mit Danny und Sophie mit Andrin verloren sämtliche Partien in 2 Sätzen. Dank einem Sieg gestern steht Sophie mit Andrin im Mixed in 1/16 Final.

Ab Nachmittag wurden alle Spiele 1/32 Final und 1/16 Final in allen Disziplinen ausgetragen. Auch 5 Partien mit Schweizer Beteiligung im KO-System. Leider verloren wir in allen 5 Partien in 2 Sätzen und schieden aus. Am knappsten war das Spiel von Andrin gegen den 14-jährigen Slowaken, Danny spielte gegen den Japaner im 2. Satz sehr stark! Patrizia kämpfte gegen No.3 gesetzten Taiwanerin und Sophie gegen eine starke Spielerin aus Malaysia.

Schade, es hat nicht gereicht für eine CH-Beteiligung im Achtelfinale. Somit sind wir am Ende der WM-Spiele.

Gruppenspiele Mixed
Patrizia Müller/Danny Müller – G.F. Nisa/M.F. Ryanto (INA) 16:21 / 7:21
Patrizia Müller/Danny Müller – J.Jayaratchagan/A.Sharma (IND) 16:21 / 11:21
Sophie Bula/Andrin Siebenhaar – J.Y.Fan/Chung I Chen (TPE, No.3) 8:21 / 3:21

Herren Einzel 1/32 Final
Andrin Siebenhaar – Peter Petrovic (SLK) 18:21 / 14:21
Danny Müller – Tomohito Fujimoto (JPN) 7:21/14:21

Damen Einzel 1/16 Final
Sophie Bula – Wei Ying Boon (MAS) 6:21 / 6:21
Patrizia Müller – Jung-Yu Fan (TPE, No.3) 9:21 / 8:21

Mixed 1/16 Final
Sophie Bula/Andrin Siebenhaar – J.Jayaratchagan/A.Sharma 11:21 / 5:21

 

19. Juli 2019

Weitere CH-Siege

Heute fanden die letzten Einzel-Spiele statt. Hier konnte Andrin sein letztes Gruppenspiel durchsetzen und knapp gewinnen! Somit sind im Herren Einzel Danny und Andrin für KO-System 1/32 Final qualifiziert und im Damen Einzel Sophie und Patrizia für KO-System nach einem Freilos sogar für 1/16 Final qualifiziert! SUPER, gleich 4 SchweizerInnen im KO-System!! BRAVO, macht weiter so..!

Im Damen und Herren Doppel verlief weniger gut. Sämtliche CH-Spiele ging verloren. Einzig Daniel mit Andrin gewannen 1 Spiel gegen die Ukrainer in 3 Sätzen. Da sie aber in einer 4-er Gruppe sind, schieden auch sie als 3.Platzierten in der Gruppe aus. Somit sind keine Schweizer Paar im Doppel im KO-System vertreten.

Im Mixed-Wettbewerb sind alle auch in 3-er Gruppe eingeteilt, die besten 2 pro Gruppe kommen ins KO-System. Sophie mit Andrin gewannen Ihr 1.Mixed-Spiel gegen ein Paar aus Bulgarien nach verlo-renem Satz dank Leistungssteigerung die anderen 2 Sätze! Das Spiel war sehr spannend und ausgegli-chen, dank super Leistung und Nervenstärke gewannen sie das Spiel. Die anderen Mixed-Spiele wer-den morgen früh fortgesetzt.

Patrizia Müller – Anna Chorna (UKR) 13:21 / 12:21
Andrin Siebenhaar – Ahmad Fairus Anwar (INA) 21:18 / 21:18
Sophie Bula/Patrizia Müller – K.Kuznetsova/E.Matviiva (RUS) 16:21 / 14:21
Sophie Bula/Patrizia Müller – Jung-Yu Fan/Yan-Ru Shen (TPE, No.1) 9:21 /11:21
Danny Müller/Marvin Müller – Andrei Chaplin/Vladmir Orlov (RUS) 10:21 / 14:21
Daniel Müller/Andrin Siebenhaar – Hai Diec/Brandon Huynh (CAN) 15:21 / 18:21
Daniel Müller/Andrin Siebenhaar – M.Erwinshay/M.F. Ryando (INA) 13:21 / 10:21
Daniel Müller/Andrin Siebenhaar – I.Drobinchuck/Y.Zherdiev (UKR) 21:10/20:22/21:12
Sophie Bula/Andrin Siebenhaar – Silviya Bozeva/Nikola Thankov (BUL). 14:21/21:19/21:16
 

18. Juli 2019

WM Individual

Von 18. bis 22. Juli findet die WM Individual (Erwachsene Herren und Damen Einzel, Herren und Damen Doppel, Mixed) statt. Total nehmen 72 Herren und 55 Damen teil. Auch hier werden alle SpielerInnen in 3 er-Gruppen eingeteilt. Die 1. und 2.Platzierten pro Gruppe kommen weiter ins KO-System.

Heute waren nur Einzel-Spiele angesagt. Also alle SpielerInnen müssen 2 Spiele absolvieren. Danny, Patrizia und Sophie gewannen mit sehr guten Leistungen je 1 Spiel! Sie kommen evtl. weiter ins KO-System im Einzel! Herzliche Gratulation!!!

Daniel erreichte trotz 2 Satzbälle und 5 abgewehrten Matchbälle in der langen Verlängerung kein Sieg und wird nur Gruppendritte. Marvin erwischte die schwierigste Gruppe von allen und musste gegen die starken Spielern aus Taiwan und Karpov aus Russland (Weltnummer 1) spielen und schied aus. Andrin und Patrizia müssen morgen noch je 1 Spiel im Einzel austragen.

Marvin Müller – Chen-Ding Cheng (TPE)9:21 / 11:21
Marvin Müller – Artemy Karpov (RUS, No.1)6:21 / 1:21
Danny Müller – Ming Chun Szeto (HKG)21:17 / 21:16
Danny Müller – Edi Susanto (INA, No.10)9:21 / 11:21
Sophie Bula – Emilija Unte (LTU)21:16 / 16:21 / 21:14
Sophie Bula – Chihiro Numakura (JAP)18:21 / 6:21
Daniel Müller – Ka Long Yuen (HKG)11:21 / 25:27
Daniel Müller – Ihor Sienichkyn (UKR)10:21 / 6:21
Patrizia Müller – Ilayda Acikel (TUR)21:7 / 21:15
Andrin Siebenhaar – Yasuhiro Nagaishi (JAP)7:21 / 8:21

 

17. Juli 2019

Heute stand der Team-Wettkampf Halbfinal und Final auf dem Programm. Russland wurde Weltmeister vor Taiwan und Japan. Wir CH-Team absolvierten am Morgen Trainings-Einheiten. Am Nachmittag regnete es in Taipei. Wir erholen uns mit Spiel anschauen, Massagen, Karten spielen, Mittagsschlaf, Vorbereitungen für den morgigen Event.

 

16. Juli 2019

SCHWEIZ – TAIWAN 0:5 (Team)

Andrin Siebenhaar/Sophie Bula – Jung-Yu Fan/Chung-I Chen 5:21 / 9:21
Danny Müller – Chen-Ding Cheng 7:21 / 10:21
Patrizia Müller – Yan-Ru Shen 6:21 / 1:21
Marvin Müller/Andrin Siebenhaar – Chung-I Chen/Shih-Rong Yin 10:21 / 5:21
Sophie Bula/Patrizia Müller – Yan-Ru Shen/Wen-Hsuan Tu 10:21 / 5:21

Wir spielten gegen die No.2 gesetzten Taiwan-Team. Schon früh merkten wir, dass sie einfach zu gut waren! Wir hatten keine Chance! Das sind alle (Halb-)Profis, die sich nur dem Sport Badminton widmen. Von den 10 verlorenen Sätzen konnten wir noch die 3 Sätze 10 Punkte erreichen. Ein sehr starker Gegner! Wir wurden Gruppenletzter und scheiden aus.
Unsere Spiele live: https://youtu.be/QGtXWOux-AU
Am Nachmittag hatten wir ein freies Training und Pause. Am Abend besuchen wir das grosse Night Market de NingXia in Taipei. Wir flanieren gemeinsam durch das Quartier Ximending.

 

15. Juli 2019

Team-Wettkampf

Am Morgen waren die Finalspiele der WM Junioren im HE, HD, DE, DD und Mixed. Anschliessend die Rangverkündigung, Medaillenabgabe der Junioren.
Am Nachmittag eröffneten die Organisatoren der World Deaf Badminton Championships 2019 die Team-Wettkämpfe. Die Schweiz ist in der Gruppe mit Türkei und Taiwan (No.2) eingeteilt. Die ers-ten Zwei der Gruppe werden in die Viertelfinale weitergehen. Wir spielten heute gegen die Türkei.
Gegen Türkei verloren unsere Spielerinnen 0:5. Patrizia konnte einige Akzente setzen. Sie verlor allein in drei Sätzen und das Spiel mit Sophie (Doppel) fehlten leider einige Punkte zum Sieg. Weite-re Niederlage auch im Mixed-Spiel und die Herren konnten auch sein Spiel nicht gewinnen. Die Schweizer hatten sein maximales Können in Taipei versucht.

SCHWEIZ – TÜRKEI 0:5

Andrin Siebenhaar/Sophie Bula – Hasan Baygeldi/Hale Nur Kucuksevgili 11:21 / 19:21
Patrizia Müller – Gizeh Nur Uludag 21:18 / 12:21 / 14:21
Danny Müller – Dogan Altun 15:21 / 10:21
Patrizia Müller/Sophie Bula – H. N. Kucuksevgili/Gizem Nur Uludag 17:21 / 19:21
Marvin Müller/Andrin Siebenhaar – Dogan Altun/Hasan Baygeldi 20:22 / 12:21

Die Spiele der Schweizer wurden heute alles Live übertragen – https://www.youtube.com/watch?v=0dpiXGbiGVY
(Zeit bei ca. 26:10-3:08:30).

 

14. Juli 2019

Knappes Out im 1/16 Final

Danny spielte heute im 1/16 Final der Herren Einzel Junioren gegen den Russen Pavel Kudashkin. Das Spiel gegen den 13-jährigen Russen war ziemlich ausgeglichen. Im 1. Satz führte Danny mit 17:13 und verlor noch mit 18:21 wie auch im zweiten Satz mit 12:8 und dann mit 17:21. Er schaffte seine Spiele nicht auf Dauer die Oberhand und verschenkte mit Fehler und fehlendem Druck an den Gegner Punkte für den Sieg.

1/16 Final Danny Müller-Pavel Kudashkin 18:21 / 17:21

Am Nachmittag absolvierte das Team ein Training. Am Abend besuchten wir den Elefantenhügel. Wir liefen den Hügel hinauf, von dort konnten das Team eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt-Metropole Taipei in der Nacht. Taipei by Night mit seinem Lichtem und den Turm Taipei 101.

 

13. Juli 2019

Junioren-Tag, Danny im 1/16 Final!

Bei Junioren waren alle (Einzel und Doppel) in 3-er Gruppe eingeteilt. Also jeder musste 2 Spiele absolvieren, die Gruppen-Ersten und Gruppen-Zweiten werden in KO-System weiterspielen.
Danny hatte einen guten Start. Er gewann mit guten und kämpferischen Leistungen gegen einen Russen, verlor dann im 2. Spiel erwartungsgemäss gegen einen favorisierten Indonesier (No.2). Dank einem Sieg ist Danny weiter und spielt morgen im 1/16 Final der Junioren im Herren Einzel! Bravo!
Marvin, erst 14-jährig, musste gegen 2 Asiaten spielen. Gegen Liu aus Taipei zeigte er einige gute Spiele und Punkte, dazwischen kam er aber immer mehr in Rücklage und machte Fehler. Im zweiten Spiel war der Gegner eine Nummer zu viel für Marvin. Trotzdem konnte er dadurch Spiel-Erfahrungen sammeln!
Andrin hatte etwas mehr Pech in der Gruppe. Sowohl gegen Ukrainer wie auch gegen Türken (No.4). Sie waren 2 „härtere“ Gegner. In beiden Spielen hatte Andrin im 1.Satz etwas Mühe, steigerte sich im 2. Satz enorm. Trotzdem reichte seine Steigerung nicht und er verlor beide Spiele.
Im Doppel spielten Danny/Andrin gegen die starken Ukrainer. Sie kämpften viel, konnten lange mithalten, aber in den entscheidenden Szenen konnten die Ukrainer davonziehen. Im 2. Spiel gegen die Inder war es ausgeglichen. Beide Teams holten je einen Satz-Sieg. Danny und Andrin zeigten eine sehr gute Leistung und versuchten bis zum Schluss auch jeden möglichen Punkt zu holen! Lei-der fehlten den Schweizern im 3. Entscheidungssatz die entscheidenden Punkte und sind nicht für die Viertelfinale (mind. Diplom im geteilten 5. Rang) qualifiziert! Schade, sehr knapp, aber Danny/Andrin haben super gespielt!

Danny Müller – Arseniy Kudashkin (RUS) 21:19 / 21:11
Danny Müller – Ilyas Rachmann Ryandhani (INA, No.2) 9:21 / 9:21
Marvin Müller – Hao-En Liu (TPE) 14:21 / 13:21
Marvin Müller – Chun Hei Lau (HKG) 9:21 / 7:21
Andrin Siebenhaar – Oleksii Syrytsia (UKR) 6:21 / 17:21
Andrin Siebenhaar – Dogan Altun (TUR, No.4) 7:21 / 14-21
Danny Müller/Andrin Siebenhaar – Sienichkyn/Syrytsia (UKR) 13:21 / 16:21
Danny Müller/Andrin Siebenhaar – Anand/Kushagra (IND) 18:21 /21:18 /16:21

 

12. Juli 2019

Heute konnten wir erstmals die Halle besichtigen und 2 Trainings-Einheiten absolvieren. In einem Gebäude sind 2 grosse Hallen, im 1. und 4. Stockwerk zu je 4 Badmintonfeldern.
Auch besuchten wir die erste TD-Sitzung mit Infos, Regeln, Auslosungen etc. An der WM machen 64 JuniorInnen, 12 Teams und 127 Damen/Herren aus 25 Nationen mit. So viele wie noch nie > Badminton boomt!
Um 18.00 Uhr fand die Eröffnungsfeier statt. Die CH-Delegation lief als eine von den letzten Mannschaften in die Halle ein. Die Feier wurde gut organisiert mit diversen Reden, WM-Eröffnung mit Fahnen, Musik- und Tanz-Paraden.

 

10./11. Juli 2019

Hinflug
Die CH-Delegation besammelten sich am Nachmittag am Flughafen in Zürich-Kloten. Wir flogen gegen Abend mit dem Flieger KLM nach Amsterdam. Dort kamen noch unser SGSV-FSSS Delegierter Beat Koller und seine Frau dazu, die aus Euroairport Basel abflogen.

Von Holland aus hoben wir weiter nach Taipei (Taiwan) ab. Nach rund 12 Stunden Flug und 1 Stunde Transport zum Hotel kamen wir gut, aber erschöpft von der langen Reise, ans Ziel an. 35 Grad und schwül ist in Taipei.

Wir lernen im Augenblick das Hotel, die Umgebung und akklimatisieren ein wenig an die Kultur und das herrschende Klima. Gewöhnen müssen wir auch die Zeitverschiebung von plus 6 Stunden.

 


Programm:

Day 1July 11, 2019
Thursday
Arrival/Official Practice
Day 2July 12, 2019
Friday
Arrival/Official Practice
1400Technical Meeting
1800Opening Ceremony
Day 3July 13, 2019
Saturday
0900-1800Competition-
Youth
Day 4July 14, 2019
Sunday
0900-1800Competition-
Youth
Awarding Ceremony
Day 5July 15, 2019
Monday
0900-1800Competition-
Team
Day 6July 16, 2019
Tuesday
0900-1800Competition-
Team
Day 7July 17, 2019
Wednesday
0900-1800Competition-
Team
Day 8July 18, 2019
Thursday
0900-1800Competition-
Singles & Doubles
Day 9July 19, 2019
Friday
0900-1800Competition-
Singles & Doubles
Day 10July 20, 2019
Saturday
0900-1800Competition-
Singles & Doubles
Day 11July 21, 2019
Sunday
0900-1800Competition-
Singles & Doubles
Day 12July 22, 2019
Monday
0900-1600Competition-
Singles & Doubles-Finals
1600Closing Ceremony
1800Gala Dinner
Day 13July 23, 2019
Tuesday
Departure

 


Team

 


Athleten

Andrin SiebenhaarDanny MüllerMarvin Müller
Sophie Bula
Patrizia Müller

Officials

Beat Koller
Delegation
Daniel Müller
Leader
Iwan Kürzinger
Coach

 


Hinflug:
Mittwoch, 10. Juli 2019
Zürich ab: 17.35 Uhr KL1962
Amsterdam an: 19.15 Uhr
Amsterdam ab: 20.55 Uhr KL807
Taipeh an: 15.00 Uhr (11. Juli)

Rückflug:
Dienstag, 23. Juli 2019
Taipeh ab: 23.55 Uhr KL808
Amsterdam an: 6.55 Uhr
Amsterdam ab: 8.25 Uhr KL1957
Zürich an: 11.05 Uhr (24. Juli)


Hotel:

Sunworld Dynasty Hotel ****
No. 100 Dun Hua North Road, Taipei 10547, Taiwan
Webseite: www.sunworlddynasty.com.tw/en

Donnerstag, 11. Juli 2019 — Montag, 22. Juli 2019
00:00 — 00:00

Taipei/TPE

WM / CM (ICSD)

iCal Event

×
SWITCH THE LANGUAGE