SGSV - FSSS

22. Deaflympics Sofia 2013

Die Schweiz wird voraussichtlich mit einer kleine Delegation an den Deaflympics teilnehmen. Interessierte Athletinnen und Athleten kommen aus den Sportarten Bowling, Judo, Leichtathletik, Orientierungslauf und Schiessen.

ICSD Kongress vom 23. -25. Juli 2013
Der SGSV-FSSS wird mit folgender Delegation am Kongress in Sofia vertreten:
Martin Risch und Adrian Niederhauser

Webseite

04.08.2013 - Schlussfeier

Am allerletzten Deaflympics Tag waren die meisten Sportwettkämpfe schon abgeschlossen. Einige unsere Sportler schauten noch das Fussballfinale der Damen und der Männer im Vasil Levski Stadion.

Bei den Herren gewann Russland das Spiel gegen die Ukraine mit 2 zu 1. Mit dem gleichen Resultat schlugen die US Amerikanerinnen die Russinnen. Einige Stunden später begann die offizielle Schlussfeier! Zuerst marschierten alle Sportler aus der ganzen Welt in das Stadion ein. Das Fussballfeld wurde immer voller und voller. Danach kamen die einzelnen Fahnenträger. Es gab noch einige Ansprachen vom Bulgarischen OK, dann wurde die Olympische Fahne runter gezogen und an die Türkei übergeben, welche die 23. Sommer Deaflympics 2017 in Ankara durchführen wird. Zum Schluss erlosch noch die Olympische Flamme und damit gingen die Deaflympics 2013 in Sofia zu Ende!

Vielen Dank für euer Interesse!

DSC 0002 800x600

DSC 0003 800x600

DSC 0009 800x600

DSC 0013 800x600

DSC 0014 800x600

DSC 0017 800x600

DSC 0020 800x600

DSC 0022 800x600

DSC 0023 800x600

DSC 0024 800x600

DSC 0025 800x600

DSC 0026 800x600

DSC 0030 800x600

DSC 0031 800x600

DSC 0032 800x600

DSC 0034 800x600

DSC 0035 800x600

DSC 0037 800x600

DSC 0041 800x600

DSC 0042 800x600

DSC 0043 800x600

DSC 0044 800x600

DSC 0048 800x600

DSC 0061 800x600

DSC 0064 800x600

DSC 0068 800x600

DSC 0069 800x600

DSC 0074 800x600

DSC 0082 800x600

Besuch bei der SchweizerBotschaft in Sofia

 

Um 17.00 Uhr versammelten wir uns in der Lobby und machten noch einige Fotos von den Abteilungen, der Delegationsleitung und am Schluss mit allen zusammen! Dann fuhren wir mit Taxis zur Botschaft! Dort empfing Frau Escher, die Schweizer Botschafterin in Bulgarien, unsere Delegation. Zum Apéro gab es, direkt aus der Schweiz, Greyerzer Käse und Wein! Dies hatten wir ja schon etwas vermisst. Kurze Ansprachen hielten Frau Escher und Herr Bonev, der Präsident der Bulgarisch-Schweizerischen Handelskammer, und zum Schluss richtete Martin Risch noch ein paar Worte an die versammelten Gäste. Anschliessend feierten wir den 1. August mit echten Schweizer Bratwürste und Cervelats! Es waren auch noch viele andere Schweizer Gäste anwesend, die hier in Bulgarien wohnen und arbeiten. Es war ein schöner, gemütlicher Abend, den wir sehr genossen haben.

26.07.2013


Schiessen

Morgens während dem Frühstück war bei Thomas noch alles in Ordnung! Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Taxi in die Schiesshalle. Es war schon recht warm. Als wir in der Schiesshalle ankamen waren schon ein paar Schützen vor Ort! Thomas machte sich bereit für den 10m Luftgewehr-Wettkampf. Mit der Zeit kamen immer mehr Zuschauer/Innen, und so wurde es immer enger in der Halle! Es hatte kaum Platz für Trainer und die TD-Leitung aber es kamen zusätzlich noch viele Leute!

Der Start lief zuerst nicht schlecht für ihn. Mit der Zeit hatte er immer wieder Fehlschüsse, was für uns nicht wünschenswert war. Nebenbei konnte man noch auf einer Leinwand beobachten, was die anderen machten. So sah ich die Chance von Thomas auf eine Medaille immer kleiner werden, denn die anderen trafen besser. Die Gründe waren, dass die vielen Zuschauer sehr nahe an den Schützen waren und Thomas fühlte sich dadurch gestört. Als er fertig war, hatte er selber auch schon gemerkt dass es fürs Finale nicht reichte! Enttäuscht packte er seine Sachen wieder ein. Aber er schaut jetzt vorwärts auf die zwei kommenden Wettkämpfe! Dieser Tag war also ein schwarzer Tag für ihn. Hoffen wir, dass er die nächste Chance packen kann!

 

Eröffnungsfeier

Um 15.00 Uhr trafen wir uns bei der Lobby wo wir eigentlich abgeholt werden sollten! Daraus wurde leider nichts und somit fuhren wir mit 2 Taxis in die Arena Armeec. Dies ist ein gedecktes Stadion mit vielen Sitzplätzen. Während der Deaflympics wird in dieser Halle Volleyball gespielt! Es kamen immer mehr Sportler aus der ganzen Welt und versammelten sich draussen auf dem riesengrossen Platz! Das Programm wurde auch noch kurzfristig geändert und wir  mussten ziemlich lange warten. Nach einer gewiesenen Zeit durften wir endlich rein gehen und einen schönen Platz aussuchen! Nach und nach füllte sich die Halle mit vielen bunt gekleideten Teams!  Immer wieder präsentierten die Länder spontan ihre Flaggen und rannten rund um den Platz. Auch die Schweizer haben sich gezeigt. Plötzlich begannen einige Teams mit der Laola-Welle und das ganze Stadion machte mit. Später durften Thomas, Brigitte und Reto hinausgehen, um unsere Schweizer Fahnen zu holen. Jede Nation durfte beim Einmarsch nur mit 3 Personen oder 10% der gesamten Delegation vertreten sein. Offiziell begann die Feier dann erst um 18.00 Uhr. Die Länder marschierten ein, aber wir merkten bald, dass es nicht alphabetisch war. Und schon kamen die Schweizer auch auf den Platz, viel früher als es eigentlich mit dem „S“ normal wäre! Nach diversen Ansprachen kam dann die ersehnte Deaflympics-Fackel an, von Paris via Schweiz und durch andere Länder Europas nach Sofia. Craig Crowley der ICSD-Präsident eröffnete  die 22. Summer Deaflympics. Unter grossem Applaus wurde die Flamme entzündet! Zum Schluss gab es noch ein paar bulgarische Folkloredarbietungen.

Spät am Abend stiessen dann noch das Judo -Team und die OL-Läufer zu uns und nun ist das Team komplett für diese Deaflympics!

25.07.2013


Schiessen

Dank dem, das Thomas Mösching sehr früh zur Waffenkontrolle ging, konnten wir dort lange Wartezeiten umgehen.  Im Schiessstand mussten wir dann die Organisatoren bitten die Fenster abzudecken, weil es dort blendete, was sie sofort machten. Zwar sehr improvisiert aber es funktionierte. Somit verlief das erste Training gut.

 

Bowling

Wir fuhren mit dem Taxi in die Bowling Halle Sky City Mall.  Reto, Thomas, Brigitte und zwei Spieler von Argentinien haben zwei  Stunden lang zusammen trainiert. Das Schweizer Team war ganz locker, ruhig und sie sind zufrieden.

44. ICSD Kongress am 24. und 25. Juli 2103


Um 9.00 Uhr trafen 69 Delegierte/Länder und ICSD MItglieder im Kongress Park Hotel Moscow ein. ICSD Präsident Craig Crowley eröffnet um 9.30 Uhr den 44. ICSD Kongress. Mark Cooper, Geschäftsführer CEO informierte über den Ablauf des Olympischen Fackellaufes...

Zusammenfassung 24.-25. Juli 2013 ICSD Kongress

24.07.2013


Allgemeines

Mit den Österreichern durften wir im Bus mitfahren um unsere Akkreditierungen „zu holen“. Aus dem einfachen „holen“ wurden dann 2 ½ Std Chaos und nur zufälligerweise konnten wir vor Ort noch genügend Geld zusammenkratzen, damit wir unsere Akkreditierung bekamen. Die Bulgaren verlangten „spontan“ eine Gebühr von der niemand etwas wusste!

Schiessen

Auch hier ein Chaos. Um 10.00Uhr sollte die technische Sitzung stattfinden, aber niemand wusste etwas davon. Zufälligerweise erfuhren wir dann, dass die Sitzung doch sei, aber erst um 16.00Uhr. Wir waren dann dort, aber einige andere Länder hatten es nicht erfahren und fehlten.

23.07.2013 - Abflug nach Sofia

 

Voller Begeisterung traf die Delegationsleitung mit dem Bowling Team und einem einzigen Schützen um 16.00 Uhr in Zürich Flughafen ein! Das Judo-Team und die OL-Läufer werden erst am Freitag abreisen, da sie ihre Einsätze erst später haben.

Nachdem wir alles eingecheckt hatten, machten wir noch ein Gruppenfoto. Fertig geknipst nahmen wir alle, schweren Herzens Abschied von Roman, der uns noch zum Flughafen begleitet hatte. Wir schlenderten durch den Zoll zu unserem Flugzeug! Mit wenig Verspätung flogen wir dann nach Sofia ab. Schon bald mussten wir in Wien umsteigen. Alles lief sehr gut und als wir in Sofia ankamen, ging es relativ schnell mit dem Gepäck und erstaunlicherweise auch zügig  mit den Waffen von unserem Schützen T. Mösching. Bereits früh am nächsten Morgen gingen wir noch schnell was essen, um etwas auf die Rippen zu bekommen. Später gingen wir dann müde aber glücklich ins Bett!

Gold für die Schweiz beim ersten Deaflympics Wettkampf!


In Füssen/Deutschland fand am Sonntag, 21. Juli 2103 der Marathon der Deaflympics integriert bei einem hörenden Marathonlauf statt. Jacqueline Keller holte dabei die erste Leichtathletik Goldmedaille für die Schweiz seit 1953, mehr...

 

 



VERANSTALTUNGEN
04.11.2017 - 9.00 Uhr15. SM Unihockey

mehr

11.11.2017 - 10.00 UhrSGSV-FSSS Konferenz

mehr

18.11.2017Tennis Doppel - Plauschturnier

mehr